Illustration Forschungsplattformen und -zentren

Forschungszentren

Zur Weiterführung und Vertiefung erfolgreicher interdisziplinärer Forschungsvorhaben können Forschungsplattformen nach Abschluss der maximal sechsjährigen Förderung in Forschungszentren überführt werden. Diese sind Subeinheiten einer Fakultät oder eines Zentrums, welche oder welches sich an der Finanzierung beteiligt. Die Einrichtung erfolgt nach Vorlage eines international zu begutachtenden Konzepts durch das Rektorat. Forschungszentren werden regelmäßig evaluiert und finanzieren sich zu einem erheblichen Anteil aus eingeworbenen Drittmitteln. Sie werden an der Universität Wien längstens auf die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses ihrer Leiterinnen und Leiter eingerichtet.

Forscherinnen und Forscher der Fakultät für Sozialwissenschaften sind am Forschungszentrum "Menschenrechte" beteiligt, das als Subeinheit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät eingerichtet wurde. Sie sind außerdem im Forschungszentrum "Vienna Center for Electoral Research" (VieCER) aktiv, das an der Fakultät für Sozialwissenschaften angesiedelt ist.

 Weitere Informationen: