Einladung zum Vernetzungstreffen des Interaktiven Schreibcoaching für SoWi-DoktorandInnen im WiSe 2017/18

Eine Veranstaltung des Graduiertenzentrums der Fakultät für Sozialwissenschaften

11. Oktober 2017, 18 Uhr | Seminarraum C628A der Fakultät für Sozialwissenschaften, NIG, 6. Stock, Universitätsstraße 7, 1010 Wien

Schreiben stellt in den Sozialwissenschaften ein zentrales Medium der Kommunikation dar. Indem wir Protokolle, Reflexionen, Memos, Exposés, Teile unserer Dissertation uvm. schreiben, halten wir unsere Gedanken und Überlegungen fest, um sie für andere nachvollziehbar zu machen und einen Austausch zu ermöglichen. Durch Schreiben legen wir Anderen unsere, oftmals komplexen Gedanken, dar und treten in einen wissenschaftlichen Austausch. Obwohl Schreiben eine zentrale Tätigkeit in den Sozialwissenschaften darstellt, wird über diese viel zu selten mit Peers gesprochen und nachgedacht.

Das GZ-SoWi-Angebot Interaktives Schreibcoaching bietet, aufbauend auf der Überlegung, dass Schreibprozesse in der Kommunikation darüber gestärkt werden, Doktoratsstudierenden der Sozialwissenschaften diese Austauschmöglichkeit. Im Rahmen moderierter Treffen sprechen wir, in einer Peer Situation, über produzierte Text(teile) und Schreibprozesse. Ziel ist es, Schreibkompetenzen zu erkennen, zu stärken und zu verbessern, indem wir in den jeweiligen Einheiten an mitgebrachten Textbausteinen arbeiten, über Rahmenbedingungen des Schreibens sprechen und Schreib- und Motivationstechniken klären werden.

Wenn Sie Interesse haben, im WiSe 2017/18 am Interaktiven Schreibcoaching teilzunehmen, kommen Sie zum Vernetzungstreffen am 11. Oktober 2017 um 18 Uhr, im NIG, 6. Stock, Zimmer C0628A oder melden Sie sich unter natalia.postek@univie.ac.at an.

Auf Ihr Kommen freuen sich,

Natalia Postek
und
Roman Pfefferle

Rückmeldungen und Anfragen bitte an natalia.postek@univie.ac.at oder roman.pfefferle@univie.ac.at.

Weitere Termine (jeweils von 18 bis 20 Uhr):

15.11.2017, 13.12.2017, 17.01.2018, 14.02.2018

Logo des Graduiertenzentrums der Fakultät für Sozialwissenschaften