Zeitung

Medienberichte

Auswahl 2018

"Man wundert sich, was möglich ist", Karin Liebhart (Politikwissenschaft) zur Kommunikation der Bundesregierung, Zeit Online, 24.03.2018

Palmöl: "Ein grundsätzliches Umdenken ist nötig", Interview mit Alina Brad (Politikwissenschaft), Medienportal uni:view, 21.03.2018

"Der Deal ist eine Blaupause", Ilker Ataç (Politikwissenschaft) über das vor zwei Jahren geschlossene EU-Türkei-Abkommen, neues deutschland, 20.03.2018

"Asiaten sind gelassener", Interview mit Thomas Bauer (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) zur Medienkultur in Asien, Wiener Zeitung, 20.03.2018

Auswege aus der Wachstumslogik, Ulrich Brand (Politikwissenschaft) im Gespräch zu seinem neuen Buch "Radikale Alternativen", Deutschlandfunk Kultur, 17.03.2018

Causa Silberstein schadete SPÖ viel weniger als vermutet, Studie von Nicolai Berk und Markus Wagner (Staatswissenschaft), derStandard.at, 14.03.2018

Gemeinschaftsprojekt Demokratie, Sylvia Kritzinger (Staatswissenschaft) zur Lage der Demokratie in Österreich, Medienportal uni:view, 12.03.2018

"Es gibt nicht die allein seligmachende Familienform", Ulrike Zartler (Soziologie) zu unterschiedlichen Beziehungsformen, derStandard.at, 11.03.2018

Wahlalter: Mit 16 besonders motiviert, Studie der Forschungsgruppe AUTNES zur Wahlbeteiligung der ErstwählerInnen, Die Presse, 09.03.2018

"Fake News": Warnung vor "Faktor Mensch", Interview mit Sophie Lecheler (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), science.orf.at, 08.03.2018

Ungleiche Schicksale, FWF-Projekt zum Thema Ungleichheiten im Familienverhalten unter der Leitung von Caroline Berghammer (Soziologie), Forschungsnewsletter Universität wien März 2018, 07.03.2018

Trolle in der Schule
, Sophie Lecheler (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) zu Fake News, Wiener Zeitung, 05.03.2018

Persönliche Kontakte entscheidend für Integration, FWF-Projekt "Taking Sides" unter der Leitung von Sieglinde Rosenberger (Politikwissenschaft), Die Presse, 02.03.2018

Public service broadcasting and licence fees, Katharine Sarikakis (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Europa sowie zum Schweizer Referendum zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren ("No Billag"), FM4 Reality Check, 02.03.2018

Soziale Kontakte fördern Proteste gegen Abschiebungen, Forschungsprojekt unter der Leitung von Sieglinde Rosenberger (Politikwissenschaft), FWF scilog, 26.02.2018

"Wählen mit 16"-Studie zieht positive Bilanz, Studie der Forschungsgruppe AUTNES, Salzburger Nachrichten, 24.02.2018

Syrien: "Die Regierung hat den Krieg gewonnen", Interview mit Thomas Schmidinger (Politikwissenschaft), kurier.at, 23.02.2018

Wie sich Essgewohnheiten ändern, Judith Ehlert (Internationale Entwicklung) zur Veränderung der Kultur rund um das "Mittagessen", derStandard.at, 17.02.2018

Wie verzeihen? Wie versöhnen?, Ana Mijić (Soziologie) zum Prozess des Verzeihens im Nachkriegs-Bosnien, oe1.orf.at, 16.02.2018

Gender-Studies? Erfundene Probleme der Hysterikerin!, Analyse der geposteten Kommentare zu einem derStandard-Interview mit Sabine Grenz (Gender Studies), derStandard.at, 14.02.2018

Gib dem Pferd genug Hafer, Wolfram Schaffar (Internationale Entwicklung) zur Entwicklungshilfe für afrikanische Staaten, orf.at, 11.02.2018

Warum konservative Politikerinnen eher an die Macht kommen, Erklärungsversuche von Birgit Sauer (Politikwissenschaft) und Sieglinde Rosenberger (Politikwissenschaft), derStandard.at, 10.02.2018

"Opfer sind immer die Kinder", Internationale BürgermeisterInnen-Konferenz zur Fluchtbewegung 2015/16 mit Yuri Kazepov (Soziologie), kurier.at, 31.01.2018

Was Erdöl mit Kunst zu tun hat, Forschungsprojekt von Melanie Sindelar (Kultur- und Sozialanthropologie) zum Verhältnis zwischen Nationenbildung und Kunstproduktion in den arabischen Golfstaaten, science.orf.at, 28.01.2018

Österreicher sind ziemlich brave Demonstranten, Forschungsprojekt von Martin Dolezal (Staatswissenschaft) zur Protestkultur der ÖsterreicherInnen in den letzten 20 Jahren, derStandard.at, 26.01.2018

Schul-Projekt, Uni-Projekt, Dekanin Ulrike Felt (Wissenschafts- und Technikforschung) zur neuen Societal Impact Plattform der Fakultät für Sozialwissenschaften, Ö1 Wissen aktuell, 23.01.2018

Demokratie auf Kosten der Umwelt, Gastbeitrag von Ulrich Brand (Politikwissenschaft), Medienportal uni:view, 23.01.2018

Sozialforscher wollen ihre Arbeit "selbst erzählen", Weblaunch der Societal Impact Plattform der Fakultät für Sozialwissenschaften, science.apa.at, 22.01.2018

Sabine Einwiller neue Vorsitzende des PR-Ethik-Rats
, Sabine Einwiller (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) hat per 1. Jänner 2018 den Vorsitz übernommen, trend, 22.01.2018

Buchtipp des Monats von Barbara Prainsack, Interview mit Barbara Prainsack (Politikwissenschaft), Medienportal uni:view, 22.01.2018

Sozialwissenschaftler wollen mehr Sichtbarkeit, Kiff-off-Veranstaltung zur neuen Societal Impact Plattform der Fakultät für Sozialwissenschaften, science.orf.at, 22.01.2018

"Entblößen und entblöden", Interview mit Julia Wippersberg (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) zur Reality-Show Dschungelcamp, Oberösterreichische Nachrichten, 19.01.2018

"Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten", Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Ulrich Brand (Politikwissenschaft), Ö1 Im Gespräch, 18.01.2018

PLO: Anerkennung Israels aussetzen, Helmut Krieger (Internationale Entwicklung) zum Streit um Jerusalem, Tiroler Tageszeitung, 17.01.2018

Der sozial-ökologische Umbau kann nur mit einer starken Sozialpartnerschaft funktionieren, Blogbeitrag von Ulrich Brand (Politikwissenschaft), A & W blog, 17.01.2018

Expertinnen: Kopftuchstreit lenkt von Ungleichheit ab
, Birgit Sauer (Politikwissenschaft) zur Kopftuchdiskussion, religion.orf.at, 16.01.2018

Kommunikationswissenschafter Hajo Boomgaarden über Politik als Spektakel, Hajo Boomgaarden (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) beantwortet im Livechat Fragen der UserInnen zum Thema "Medien & Demokratie", derStandard.at, 11.01.2018

Auf die Straße! Österreich protestiert, FWF-Projekt von Martin Dolezal (Staatswissenschaft), Forschungsnewsletter Universität Wien Jänner/Februar 2018, 10.01.2018

#Oprah2020: Wie gut sind Quereinsteiger in der Politik?, Laurenz Ennser-Jedenastik (Staatswissenschaft) über den Beruf des/der Politikers/Politikerin, Deutsche Welle, 09.01.2018

Sozialschmarotzerdiskussion mit legistischen Mitteln, Kommentar von Jörg Flecker (Soziologie), derStandard.at, 09.01.2018

Es ist nicht ausgemacht, dass Kürzungen für Arbeitslose der FPÖ schaden würden, Blogbeitrag von Laurenz Ennser-Jedenastik (Staatswissenschaft), derStandard.at, 09.01.2018

Zehn Zankäpfel: Die meistdiskutierten Wissenschaftsartikel des Jahres, Artikel "FPÖ-Wähler stehen ökonomisch weiter links als die Partei" über eine Studie der Forschungsgruppe AUTNES zur Nationalratswahl 2017 auf Platz 1, derStandard.at, 04.01.2018

Wo ist die Pippi Langstrumpf des post-faktischen Zeitalters?, Katharine Sarikakis (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) und Rainer Rosenberg zur Frage, ob der Öffentlich-rechtliche Rundfunk "ein Labor für demokratische Erziehung und zivilen Ungehorsam" sein kann, Ö1 Punkt eins, 03.01.2018

Gesellschaft: Was bleibt von #metoo?, Jörg Matthes (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) über die Wirkung des Hashtags, kurier.at, 01.01.2018


/

4. Quartal 2017
3. Quartal 2017
2. Quartal 2017
1. Quartal 2017
2016

 Weiterführende Links: